Ausblick des Vorstandes auf das Jahr 2021

Blick vom Gleiberg auf Vetzberg und Dünsberg Bild: Wolfgang Pletsch

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

das Jahr 2020 hat uns durch die Corona-Belastungen eine Menge abverlangt. 2021 wird sich dies sicher vorerst fortsetzen.
Vor allem der Rückgang unserer Veranstaltungen und Fahrten mit persönlicher Anwesenheit ist gerade für uns Ältere eine starke Einschränkung.
Ein wichtiger Trost ist dabei, dass unsere Genossinnen und Genossen in Berlin unter den Groko-Bedingungen eine gute Arbeit machen und auch in den jüngsten Diskussionen wichtige Schwerpunkte für das Superwahljahr 2021 setzen.
So hat Olaf Scholz in einem Beitrag zum Debattencamp als Schwerpunkte seiner Spitzenkandidatur neben der Pandemiebekämpfung den Einsatz für gute Arbeitsbedingungen und Löhne, zukunftssichere und auskömmliche Renten sowie die Bewältigung der Umwelt- und Klimakrisen besonders hervorgehoben.
Für uns ist dabei die Sicherung der sozialen Gerechtigkeit, gerade hinsichtlich der Bewältigung der Folgekosten der Pandemie, aber auch in der Umwelt- und Klimapolitik, wichtig. Ältere haben ebenso ein starkes Interesse an vernünftiger Umweltpolitik wie Jüngere.
Das Profil unserer SPD steht und fällt zudem mit einer wirksamen Friedens- und Sicherheitspolitik. Sie umfasst mehr als Rüstungsausbau. Hier gilt es stark und fest allen Droh- und Druckkulissen zu widerstehen, die in Europa und Übersee aufgebaut werden und zu Wettrüsten und Polarisierungen beitragen.
Soziales, Umwelt und Friedensorientierung müssen die Markenzeichen unserer Arbeit bleiben.
Der Vorstand der Genossinen und Genossen in der AG60plus im SPD-Unterbezirk Gießen wird auch in der vor uns liegenden Zeit in diesem Sinne arbeiten, unsere Jahreshauptversammlung und Veranstaltungen – in hoffentlich persönlicher Präsenz – vorbereiten und unsere in diesem Jahr verschobenen Fahrten nachholen können.
Wir sehen uns dann gesund und munter wieder und wünschen ein ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Jahreswechsel nach 2021.

Hildegard Schäfer             Werner Liedtke                Norbert Schreiner